Fast normaler Trainingsbetrieb

Der Trainingsbetrieb findet seit einigen Wochen wieder fast normal statt. Einzige Einschränkung ist, dass maximal 6 Personen gleichzeitig auf dem Schießstand sein dürfen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht mehr erforderlich.

Buchungsportal für Trainingstermine online

Das angekündigte Online-Buchungsportal für Trainingstermine ist online!

Es sind pro Termin insgesamt 4 Trainingsplätze buchbar. Einer der 4 Schützen muss jedes mal die Aufsicht übernehmen. Ihr könnt euch aber innerhalb eurer Gruppe in der zugewiesenen Stunde abwechseln. Bitte tragt bei der Buchung unter Kommentar ein, wenn ihr die Aufsicht übernehmen könnt. (Einfach das Wort „Aufsicht“ ins Kommentarfeld schreiben.) Ohne Aufsicht darf nicht geschossen werden.

Jeder bucht bitte nur maximal einen Termin pro Trainingstag!

Bitte beachtet unbedingt die Hygiene- und Schutzregeln!

  • Auf dem Schießstand und in der gesamten Waffenhandlung herrscht Maskenpflicht! Bitte bringt eure eigenen Masken mit!
  • Der Abstand von 1,5m zu anderen Personen ist ständig einzuhalten!
  • Der Schießstand und die Waffenhandlung darf erst betreten werden, wenn die vorherige Gruppe die Anlage verlassen hat.
  • Keine Versammlung vor der Waffenhandlung! Wartet also bitte in euren Autos bis die vorherige Gruppe die Anlage verlassen hat.

Wer sich nicht an die oben genannten Regeln hält, wird umgehend der Anlage verwiesen und wird vom weiteren Trainingsbetrieb ausgeschlossen.

Hier geht es zur Terminbuchung!

Trainingstermine ab 16.05.2020

Auf Grund der aktuellen Lage (SARS-CoV-19 / Covid19) und den entsprechenden Regulierungen der Regierung werden ab dem 16.05.2020 wie folgt die Termine aussehen.

  1. Abstandregelung von 1,5mtr.  Das heißt auch maximal 3 Personen auf dem Stand gleichzeitig (komplettes Gebäude) + eine Person gleichzeitig zur Aufsicht.
  2. Maskenpflicht.  Bitte bequeme eigene Maske mitbringen
  3. Hygieneregeln. Handdesinfektionsmittel steht auf dem Stand zur Verfügung.
  4. Keine „Versammlungen“ vor dem Geschäft

Aufgrund der 3 Personenregelungen, habe ich mit Reinhard folgenden Kompromiss/Lösung gefunden.

Die Schießzeiten werden ausgedehnt. Am Samstag dem 16.05. z.B. ist von 10:00 bis 16:00 Training. Es wird aber in 1 Stunden Blöcken stattfinden, an denen eben immer nur 3(4) Personen auf dem Stand sind.

Auch bei den zukünftigen Terminen  wird es geänderte, ausgedehnte Zeiten geben.

Bei Reinhard liegt eine Liste aus, wo man sich für einen Block eintragen kann.

Für Termine bitte Reinhard anrufen. 01701657867.  Da kann man dann einen „Block“ buchen.

Zukünftig wird die Liste  vermutlich auch auf der Homepage buchbar sein. Wann das der Fall sein wird, kann ich jetzt noch nicht sagen.

Solange wird es die Regelung, mit den schriftlichen Listen geben. Diese werden regelmäßig auf der Homepage hier gepostet, damit man einen Überblick hat.

Bitte pünktlich kommen und pünktlich gehen, da die Zeiten fest sind und auch den anderen das Training ermöglicht werden soll.

Bevor die Nächsten auf den Stand dürfen, müssen die bisherigen Schützen aus dem Gebäude sein. Heißt also im Klartext, ihr habt eine Stunde für Kommen, auspacken, Schießen, aufräumen und gehen.

Bitte nicht vor dem Gebäude warten und „Schwätzchen“ halten. Ob die Listen für die zukünftigen Termine dann bereits am Samstag ausliegen, oder weiter per Telefon, oder wann eine Liste auf der Homepage ist, kann ich zur Zeit noch nicht sagen.

IPSC wird es während dieser Phase nicht geben. Die IPSC Termine werden für reguläres Training benutzt.

IPSC Match 33 und 34 abgesagt – vorerst keine weiteren geplant

Auf Grund der aktuellen Lage (SARS-CoV-19 / Covid19) und den entsprechenden Regulierungen der Regierung mussten wir die geplanten IPSC Matches 33 und 34 absagen.

Da es unsicher ist wie sich die Lage weiter entwickeln wird werden wir bis auf weiteres keine neuen IPSC Matches mehr planen. Sobald die aktuelle Lage es wieder erlaubt werden wir für die IPSC Matches 33 und 34 einen neuen Termin planen und euch zeitnah informieren.

COVID-19 (Corona) – Betretungsverbote für Leute die in Heinsberg oder anderen Risikogebieten waren

Am Dienstag hat die Landesregierung ihren Erlass zur Eindämmung der Verbreitung von COVID-19 erweitert. Seit dem gibt es massive Betretungsverbote für alle, die in den letzten 14 Tagen in einem Risikogebiet (definiert durch das RKI) waren. Der Kreis Heinsberg und somit auch Wegberg gehört zu diesen Risikogebieten. Daher beachtet das Betretungsverbot bitte und informiert auf der Arbeit eure Vorgesetzten, dass ihr in einem Risikogebiet wart, damit wissen wo ihr nicht hin dürft oder es im Einzelfall klären können.

Hier ein Auszug aus dem Erlass der Landesregierung:

Erlass der Landesregierung:
https://www.land.nrw/sites/default/files/asset/document/200317_fortschreibung_der_erlasse_15._und_17.03.2020_kontaktreduzierende_massnahmen.pdf

Risokogebiete:
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html

Bitte achtet auf euch und eure Mitmenschen. Geratet nicht in Panik, denn dazu besteht kein Grund. Und vor Allem: Bleibt gesund!

Trainingsbetrieb bis zum 19.04.2020 ausgesetzt!!!

Aufgrund eines Erlasses der Landesregierung zur Eindämmung des COVID-19 (Corona) Erregers sind wir gezwungen den Trainingsbetrieb vorläufig bis zum 19.04.2019 einzustellen. Wir werden euch über die Situation weiter auf dem Laufenden halten.

Hier der Link zur Maßnahme:

https://www.mags.nrw/pressemitteilung/landesregierung-beschliesst-weitere-massnahmen-zur-eindaemmung-der-corona-virus

Da zur Zeit keiner weiß, welche weiteren Maßnahmen noch kommen und wie sich die Situation auf uns alle auswirkt, ist dies erstmal alles was wir dazu sagen können.

Wenn wir weitere Informationen  bzgl. Trainingsbetrieb, oder auch Trainingsnachweise  erhalten, werden wir euch informieren.